Pflege

Die Pflege ist ein bedeutender Leistungsträger bewohnerbezogener Dienstleistungen innerhalb unserer drei Wohn-bereiche.

Im Pflegedienst sind Gesundheits- und Krankenpflegekräfte, examinierte Altenpflegekräfte, Erzieher/innen, Heilerziehungspfleger, Heilerzieher, Alten- und Krankenpflegehelfer-/innen mit einer einjährigen Ausbildung, Fachkräfte für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Intensivmedizin sowie Mitarbeiter/innen ohne spezifische Pflegeausbildung tätig.

Auszubildende die den Beruf der Altenpflege, des Altenpflegehelfers oder die des Ergotherapeuten erlernen, sind ebenfalls in der Einrichtung tätig.

Als Mitglieder eines interdisziplinären Teams tragen wir unseren fachspezifischen, eigenständigen Anteil zur Betreuung und Behandlung unserer Bewohnerinnen und Bewohner bei.

Ein wichtiger Bestandteil unserer pflegerischen Tätigkeit ist zudem auch die Zusammenarbeit mit Angehörigen und Betreuern unserer Bewohner sowie mit anderen Pflegeinstitutionen.

Die Pflege und insbesondere die psychiatrische Pflege ist ein Bestandteil der Gesundheitsfürsorge. Sie leistet einen wichtigen Beitrag im Rahmen der Behandlung und Betreuung der Menschen, die sich aufgrund ihrer Erkrankung in unsere Einrichtung begeben.

Obwohl es sich bei unserer Einrichtung um beschützte Wohnbereiche handelt, wird es immer unser Augenmerk sein, den Bewohnern eine mögliche Wiedereingliederung in die Gesellschaft zu ermöglichen.

Neben der sozialen Verantwortung, die wir gegenüber unseren anvertrauten und oft sehr jungen Bewohnerinnen und Bewohnern haben, darf jedoch nicht vergessen werden, dass sich kontinuierliche Erfolge nur über zukunfts- und zielorientiertes Handeln erreichen lassen.

Die Pflege:

Unsere praktische, theoretische und konzeptionelle Pflegetätigkeit basiert auf dem Pflegemodell von Frau Professor Monika Krohwinkel.

In der psychiatrischen Pflege sind die ganzheitliche Betrachtungsweise, dass genaue Erfassen von Ressourcen und Defiziten, das rechtzeitige Erkennen und Einschätzen von Verhaltensänderungen und -entwicklungen sind von großer Bedeutung.

Daher ist das ganzheitliche Bezugspflegesystem (Patenschaften), in dem jeder/jede Bewohner/Bewohnerin mindestens einer Fachpflegekraft zugeordnet ist, von ganz besonderer Wichtigkeit.

Daher fördern wir auch die teamorientierte und interdisziplinäre Zusammenarbeit im Rahmen von Fallbesprechungen und regelmäßigen Sitzungen des Leitungsteams und der einzelnen Mitarbeiter.

 

Kommentare sind geschlossen